Kraft- u. Wärmekopplung

Was ist eine Kraft-Wärmekopplung?

Ein Verbrennungsmotor treibt einen Generator an, der elektrische Energie erzeugt. Die bei diesem Prozess gleichzeitig anfallende Wärme am Motor und Generator wird zu etwa 90% genutzt und direkt in das Wärmenetz des Gebäudes (Heizung / Warmwasserbereitung) eingespeist.

Einsatzbereiche:

Die Einsatzbereiche des Dachs reichen - je nach Strom und Wärmebedarf - vom Ein- bzw. Mehrfamilienhaus bis hin zu Mietshäusern oder Wohnanlagen, Gewerbebetrieben, kommunalen und öffentlichen Gebäuden, Hotels oder Supermärkten. Im Vergleich zur getrennten Erzeugung von Strom und Wärme ist der CO2-Ausstoß eines Dachs um 47 Prozent geringer. Und das bei einem um 31 Prozent niedrigeren Brennstoffeinsatz.

DER MOTOR
Der Einzylinder-4-Takt Spezialmotor mit ca. 580 cm³ Hubraum ist bei Wartung gemäß Serviceplan und Instandhaltung für lange Lebensdauer ausgelegt.

DER GENERATOR
Der speziell entwickelte wassergekühlte Asynchrongenerator ist fest mit dem Motor verschraubt und wird über ein einstufiges Getriebe von diesem angetrieben.

DIE KAPSELUNG
Die Anlage ist mit einer Schall- und Wärmeschutzkapsel ausgestattet. Der Schalldruckpegel in 1m Abstand beträgt ca. 52-56 dB(A),
nach DIN 45635 (reflexionsarmer Schallmessraum). Zur Vermeidung von Körperschall sind alle Anschlüsse flexibel (Wasser, Gas) oder entkoppelt (Abgas) ausgeführt.

DIE REGELUNG (MSR2)
Die Anlage wird vom Wärmebedarf geführt. Die integrierte Mikroprozessorregelung sichert eine konstante elektrische Leistung, regelt und überwacht den Dachs, die Wärmeerzeugung sowie das Heiznetz. Das Stromnetz wird durch die integrierten Schutzfunktionen (VDE 0126) ebenfalls überwacht.

DER KONDENSER
Abgaswärmetauscher zur Wärmegewinnung der Kondensationsenergie im Abgas, bis ca. 3 kW Wärmeübertragungsleistung.
Mit Ständer, Anschlüsse, Befestigungsmaterial und Kondensationsschlauch.

Varianten

Energie für die ganze Familie

Fossile Brennstoffe sind zu kostbar, um sie nur einfach zu nutzen. Zeitgemäße Heizungssysteme erzeugen daher nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) nicht nur Wärme, sondern auch Strom.

Mit einer thermischen Leistung von 6 kW und einer elektrischen Leistung von 1 kW eignet sich die Mikro-KWK-Technologie ideal für die Energieversorgung von Einfamilienhäusern mit geringem Wärmebedarf. Zeitweise anfallende Bedarfsspitzen an Wärme deckt ein zusätzlicher, im Gerät integrierter 18-kW-Brenner ab.
Der erzeugte Strom wird im Haus genutzt und der Überschuss gegen eine Einspeisevergütung in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeist.

Umweltfreundliche und sparsame Energieerzeugung

Dachs Stirling SE. Das Herzstück der Mikro-KWK-Anlage ist ein moderner robuster Einzylinder-Freikolben-Stirlingmotor. Der Motor ist an einen Lineargenerator gekoppelt, der mit einer elektrischen Leistung von 1 kW Strom erzeugt. Motor und Generator arbeiten praktisch geräuschlos und vibrationsfrei. Die im Motor entstehende Wärme wird von einem integrierten Wärmetauscher ausgekoppelt und zum Heizen sowie zur Warmwasserbereitung verwendet.
Durch diese Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) spart das Stirling-Gerät im Vergleich zu einer getrennten Energieerzeugung in konventionellen Kraftwerken und Heizkesseln nicht nur eine erhebliche Menge Brennstoff, sondern vermeidet auch hohe CO2-Emissionen.
Die Anlage wird mit einem Pufferspeicher kombiniert. Der Pufferspeicher begrenzt die Einschaltfrequenz des Stirlingmotors und sorgt mit seinem großen Wärmevorrat dafür, dass immer ausreichend Wärme für Heizung und Warmwasser zur Verfügung steht.

Dachs SE

Wie der Dachs, jedoch als Kombination aus Dachs und
Pufferspeicher mit einem Volumen 750 l.
DER SE Wärmespeicher 750 l
Zur Speicherung von Heizungswasser bis 100°C in stehender Ausführung,
aus Stahlblech St 37-2, innen roh und außen mit Korrisionsschutzfarbe grundiert.
Vliesisolierung 100 mm FCKW-frei mit einem zweiteiligen
grünen Polystyrol-Außenmantel, inkl. Abdeckleiste aus Kunststoff

Dachs SE Brennwert

Wie der Dachs SE, jedoch als Kombination aus Dachs, 
Pufferspeicher mit einem Volumen 750 l und der SEplus Gasbrennwerttherme bis
zu 20 KW thermischer Leistung zur Spitzenlastabdeckung
Die SEplus Zusatzheizung
Einbau unter Abdeckhaube des Pufferspeichers.
Leistungsbereich bis 20 kW thermisch, zur Spitzenlastabdeckung für Erdgas E, Flüssiggas (Propan)
max. Betriebsdruck: 1,2 - 3 bar
max. Heizwassertemp. 80 °C
Regelung über MSR2 inkl. Brandschutzventil und Gasabsperrhahn,
Verbindungsschläuche inkl. Absperrhähne, inkl. Sifon und Kondensatschlauch

Dachs RS

Die Weiterentwicklung des 6.000fach bewährten Dachs HR ermöglicht den zuverlässigen, automatischen Betrieb als konsequent ökologische Energiezentrale für Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Verwaltungs- und Bürogebäude oder Gewerbebetriebe – vollkommen unabhängig von fossilen Brennstoffen.
Dachs RS ist die neue rapsölbetriebene Dachs-Variante zur Vollversorgung mit Wärme, Strom und Warmwasser. Und: Dachs Betreiber, die aus Rapsöl Strom produzieren, erhalten nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) rund 19 Cent für jede Kilowattstunde, die sie ins öffentliche Netz einspeisen.
Dachs RS ist ein Vorreiter in Sachen Umweltschutz. Beider Verbrennung wird nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie die Rapspflanze während des Wachstums aufgenommen hat – die Anlage arbeitet daher vollkommen CO2-neutral. Im Vergleich zur getrennten Erzeugung von Strom und Wärme in Deutschland spart der Dachs RS bis zu 60 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Dachs RS kombiniert die gewohnt solide Technik mit einem hohen Maß an Zukunftssicherheit und ist schon heute eine langfristige Entscheidung für den Klimaschutz.

Weitere Informationen
Infoblatt "Dachs SEplus" Dateigröße: 126 KB
Infoblatt "Dachs RS" Dateigröße: 148 KB
Technisches Datenblatt Dachs Dateigröße: 603 KB
Infoblatt Mikro-KWK-Technologie Dateigröße: 395 KB