Gasanlagen

Moderne Gasanlagen sind auf Grund der Brennwerttechnik hocheffizient.
Der große Vorteil von Gasanlagen sind die leichte Verfügbarkeit, die komfortable monatliche Bezahlung (vgl. Stromrechnung) sowie der kleine Platzbedarf.
Es gibt keine großen brandschutztechnischen Auflagen für die Geräteaufstellung, es ist kein Lagerraum von Nöten und sie ist weitgehendst unabhängig von einem Kaminanschluß.
Durch die einfache Regelung von Gasgeräten ist eine vielfache Kombination mit anderen Wärmeerzeugern ohne großen Aufwand möglich.

Die Heizgeräte sind wahlweise mit oder ohne integrierter Warmwasserbereitung erhältlich.

ENIGMA, ENIGMA C

Mit einem direkten Heizkreis, das heißt
in der Basisvariante nur zum Heizen,
Warmwasser über externes Drei-WegeVentil. Hochwertiger Edelstahl-Wärmetauscher mit Keramikflächenbrenner.
In der Variante Enigma C mit zusätzlichem Plattenwärmetauscher für Warmwasser-Erzeugung im Durchlaufprinzip.

LINEA

Ein direkter Heizkreis für die Heizung. Das Warmwasser wird über das integrierte Umschaltventil im Durchlaufprinzip erwärmt.

 

LINEA 25C

Neben einer effizienten Heizungsfunktion auch
hoher Warmwasserkomfort:
Mit integriertem 14-l- Trinkwarmwasserspeicher
und Warmwasser im Durchlaufprinzip.

 

Avanta Comfort

Vollautomatische, hochmodulierende Gas-Brennwert-Wärmezentrale mit integriertem 100 Liter Edelstahlschichtspeicher


Linea Q

Vollautomatische hochmodulierende Gas-Brennwert-Heizzentrale auf 3-Zonen-Schichtspeicher für Trinkwarmwasser, Heizungs- und Solareinbindung.

modulierender Betrieb? Was ist das?

Durch moderne Regelungen ist es möglich anhand der Außentemperatur die Kesselleistung zu regeln. (vgl. gedimmte Lampe) Der Vorteil gegenüber den herkömmlichen Kesselanlagen schaltet der Kessel nicht nur ein und aus, sondern er regelt seine Leistung. Damit kommt es zu längeren Laufzeiten und zu einer besseren Brennstoffausnutzung, da der Gasbrenner den schlechtesten Wirkungsgrad sowie die höchste Schadstoffbelastung in der Startphase hat.

Damit es zu keinen Komplikationen kommt, muss natürlich zum Brennwertkessel auch die richtige Abgasführung gewählt werden.

Kaminsysteme?

Es muss prinzipiell unterschieden werden ob es sich um eine Luft-Abgasführung handelt Außenwandführung, um einen Einzug eines Kunststoff-, Niro oder Aluminium-Siliziumrohres in einen bestehenden Kaminschacht oder um einen freistehenden Isolierten Kamin an der Außenwand

 

Unsere Partnerfirma berät sie gerne vor Ort

Sammer & Harrer
Kaminsanierungstechnik OEG

Schlossberg 40
8463 Leutschach
Telefon: +43 (0) 664/2529530